Sanfte Gelenk- und Wirbeltherapie nach Dorn

Bei der Dornmethode werden die Wirbel durch seitlichen Druck auf den Dornfortsatz oder, durch einen Druck auf den entsprechenden Querfortsatz eingerichtet.

Ganz im Gegensatz zum üblichen Dehnen und Strecken in der Chiropraktik bietet diese Art mit Fingerdruck bei gleichzeitigem Arme- bzw. Bein-pendeln eine gezieltere, sanftere und daher - wie Dieter Dorn meint - empfehlenswertere Behandlung an der Wirbelsäule.